Archiv für das Tag 'Hypnosemissverständnisse'

Aufklärung Missverständnisse über Hypnose

28. Oktober 2011

Ich möchte an dieser Stelle versuchen, die restlichen Hypnose-Mythen und -Missverständnisse zu beseitigen.

  • In Hypnose ist man willenlos.
    Nein! In Hypnose tun Sie nichts was Ihrem eigenen, freien Willen zuwider läuft. Auch positive Dinge (wie z.B. nicht mehr zu rauchen, oder zu naschen) die Sie nicht wirklich selbst und sicher wünschen, können Ihnen in Hypnose nicht suggeriert, also eingegeben werden! Lesen Sie dazu bitte mehr im eigenen Beitrag.
  • In Hypnose verrät man alle Geheimnisse.
    Nein! Auch in hypnotischer Trance sagen und erzählen Sie nur was Sie auch wirklich preisgeben möchten!
  • Hypnotiseure sind dominant, oder müssen dominant sein.
    Falsch! Dieser Mythos wurde durch viele dominante Hypnotiseure geprägt, die es auch tatsächlich gegeben hat und immer noch gibt, sowie durch Einleitungsmethoden die auf Befehlsbasis funktionieren. Es gibt Personen die eine Befehls-Hypnose (sehr direkte Methode) wünschen und/oder benötigen und es gibt Klienten die eine sehr softe und selbstbestimmte (indirekte) Methode bevorzugen und natürlich gibt es zwischen diesen beiden Extremen viele, viele, viele Zwischengrade. Ein guter Hypnotiseur stellt sich auf jeden Klienten und dessen individuelle Bedürfnisse ein und beherrscht unterschiedliche Einleitungsmethoden.
  • Hypnose ist etwas (Schwarz-) Magisches oder Okkultes.
    Hypnose ist weder Magie, noch Zauberei und ruft schon gar keine okkulten Mächte zur Hilfe. Natürlich können auch Bühnenmagier Showhypnose mit im Programm haben und Satanisten (genauso wie hochgläubige Christen) Hypnose bei sich und/oder anderen anwenden. Hypnose ist ein Zustand des tiefen Kontaktes mit dem eigenen Unbewussten und bietet dadurch die Möglichkeit mit dem Unterbewusstsein in Kommunikation zu treten und die eigenen inneren Potenziale und bisher noch ungenutzten Ressourcen zu aktivieren. Lesen Sie dazu auch bitte mehr unter Punkt 2 in  diesem Beitrag.
  • Menschen die gut hypnotisierbar sind, sind leichtgläubig, dumm oder willensschwach.
    Falsch! Das genaue Gegenteil ist der Fall, weil Hypnose eben kein Kampf um Willenstärke ist, können intelligente Personen mit grosser Willenskraft und gutem Vorstellungsvermögen sogar besonders gut in Hypnose gehen. Wichtige Voraussetzungen an den Klienten, für das Gelingen einer Hypnose-Einleitung sind nur der angstfreie Wunsch in Hypnose zu gehen, das Vertrauen in die Persönlichkeit und Kompetenz des Hypnotiseurs und der Wille zur Mitarbeit!
  • Hypnose ist ein bewusstloser Zustand.
    Falsch! Sie bekommen während der Hypnose alles was der Hypnotiseur tut und sagt mit. Denn Hypnose ist im Gegenteil sogar ein Zustand erhöhter Aufmerksamkeit. Ihre Aufmerksamkeit ist lediglich insofern verändert, als das sie fokussiert auf den Hypnotiseur gerichtet ist. Vorstellungskraft und Gedächtnisleistung sind in Trance sogar verbessert!
  • Es ist nicht jeder Mensch hypnotisierbar.
    Falsch! Hypnose ist ein natürlicher Bewusstseinszustand, den jeder von uns mehrfach am Tag erreicht. Es ist also jeder Mensch mit normaler Intelligenz generell auch fähig in Hypnose zu gehen! Lesen Sie hierzu bitte ausführlich im eigenen Beitrag.
  • Man kann in Hypnose stecken bleiben.
    Nein! Dies ist in der Geschichte der Hypnose noch niemals passiert! Lesen Sie dazu bitte mehr im eigenen Beitrag.
  • Man kann eine Hypnose nicht selbständig beenden.
    Falsch! Sollte der Hypnotiseur während der Sitzung etwas tun, das nicht gewünscht oder abgesprochen ist, oder sollte eine Notsituation auftreten, oder sollten Sie aus irgendeinem anderen Grund, die Hypnose abbrechen wollen – werden Sie dazu immer sofort und jederzeit in der Lage sein!
  • Hypnose ist ein Wundermittel das den eigenen Wunsch, Willen und/oder Anstrengungen ersetzt.
    Leider nein! Ihr Unterbewusstsein wehrt alle Suggestionen und Befehle ab, die nicht Ihrem eigenen und freien Willen und Ihren eigenen Wünschen entsprechen! Ihre Mitarbeit und Ihr Wunsch das entsprechende Problem wirklich zu lösen, sind durch eine Hypnose nicht zu ersetzen, ebenso wenig Ihre eigene Anstrengung und Mitarbeit. Auch wenn Sie noch so gerne schlanker wären, so lange Sie nicht den Willen und wirklichen Wunsch haben dafür auch an Ihrer Ernährung oder Ihrem Bewegungsverhalten etwas zu verändern, kann Ihnen auch eine Hypnose nicht helfen. Lesen Sie hierzu bitte ausführlich in einem anderen Beitrag.

Gerne antworte ich hier auf Ihre Fragen und Kommentare, oder Sie vereinbaren einen unverbindlichen, persönlichen Beratungstermin in meiner Hypnose-Praxis in Altdorf Mittelfranken. Als Hypnotiseurin liege ich in guter Erreichbarkeit (max. 30 Minuten Fahrtzeit) für Klienten aus den Gebieten in und um Feucht, Nürnberg, Neumarkt, Lauf a.d.Peg, Fürth und Erlangen.

.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte bitte diesen Beitrag:
Rating: 3.8/5 (10 votes cast)