Wirkungslose Hypnose bei unbewusster Ursache

4. März 2010

Wenn Hypnose nicht funktioniert, kann es unter anderem daran liegen, dass eine unterbewusste Ursache für das Problem vorliegt die in der Suggestion keine Berücksichtigung gefunden hat.

Beispielsweise hatte eine Klientin sehr positiv auf die Suggestionen gegen Ihre Angst vor dem Zahnarzt reagiert und konnte dieses Problem mittels Hypnose schnell hinter sich lassen. Bei einer späteren Gewichtsreduktion allerdings schienen die Suggestionen völlig ins Leere zu laufen. Sie verlor einfach kein Gewicht. Offensichtlich lag es weder an fehlender Suggestibilität, noch an missglückter Hypnose oder mangelnder Hypnosetiefe. Diese Ursachen konnten aufgrund der vorangegangenen sehr erfolgreichen Sitzungen ausgeschlossen werden. In der Rückführungshypnose, erinnerte sich die Klientin dann an zwei Aussagen Ihres geliebten und früh verstorbenen Vaters. Der zum einen die überschüssigen Pfunde der Mutter immer als erotisch und schön lobte und zum anderen seiner Tochter liebevoll schon früh prophezeite, dass Sie sich glücklich schätzen könne wenn sie die herrlich weibliche Figur der Mutter erben würde, was sehr wahrscheinlich sei – da sie auch sonst Ihrer Mutter stark ähnelte.

Im Unterbewusstsein der Klientin setzte sich also der WUNSCH nach körperlicher Fülle fest, um dem Vater zu gefallen, durch dessen Tod wurde dieser Wunsch nicht gelöscht, sondern sogar noch verstärkt. Auch verstärkend auf die Gewichtsproblematik wirkte sich der tiefsitzende Anker „Du wirst aussehen wie Deine Mutter“ aus. Da die Mutter immer noch korpulent war, lebte sie dem Unterbewusstsein der Tochter Übergewicht als ständige Programmierung vor.

Nach der Regressionshypnose und Auflösung dieser unterbewussten Ursachen konnte die Klientin ohne grössere Probleme auf Ihr Wunschgewicht abnehmen und dieses auch halten.

Ein weiteres Beispiel: Eine andere Frau konnte ihre Ess-Sucht und damit ihre gravierenden Figur- und Gesundheitsprobleme nach langen Jahren des Leidens und Selbsthasses besiegen, nachdem sie durch Reinkarnationshypnose mehrere Gründe für Ihre Ess-Störung aufdecken konnte.

Zum einen war die Klientin mehrfach am Hungertod gestorben. Des Weiteren, was eine noch viel grössere Rolle für ihr Problem spielte, war sie in einem anderen Leben eine besonders attraktive junge Frau mit sehr wohlgeformtem Körper zu Kriegszeiten gewesen, die vielfach brutal vergewaltigt und misshandelt worden war. Diese Erfahrung hatte sich so tief in die Seele der Klientin eingebrannt, dass sie im aktuellen Leben unbewusst einen für Männer möglichst unanziehenden Körper erzwungen hatte.

In manchen Fällen funktioniert die Hypnose, z.B. bei der Gewichtsreduktion anfangs sehr gut. Die Suggestionen sitzen, Bewusstsein und Unterbewusstsein arbeiten wunderbar zusammen. Plötzlich, ohne erkennbare oder bewusste Ursache, stösst der Klient auf eine Blockade. Er nimmt beispielsweise nicht mehr weiter ab und/oder hat ganz plötzlich doch wieder mit Gelüsten oder Fressanfällen, alten Denk- und Verhaltensweisen zu kämpfen, die bewährten Suggestionen (per CD immer wieder aufgefrischt) scheinen grundlos auf einmal nicht mehr zu wirken. In diesem Fall hängt die Blockade meist mit dem bisher erreichten Erfolg zusammen. Hierzu zwei Beispiele für Gründe solcher Blockaden, die in der Unterbewusstseinsbefragung bei Gewichtsreduktionsklienten aufgedeckt wurden:

Eine Frau hatte Probleme weiter abzunehmen als Sie ein Gewicht erreicht hatte, das sie zuletzt wegen und während einer Lebenskrise gehabt hatte  (der Ehemann hatte sie betrogen, schmutzige Scheidung, etc). Die Erinnerungen an diese negative Zeit waren an das erreichte Gewicht geknüpft, weshalb dieses unbewusst abgelehnt wurde.

Ein anderer Mann hatte schon über 20 kg abgenommen und in etwa die Figur erreicht die sein (verhasster) Vater während seiner Jugend gehabt hatte. Er war durch die bisherige Gewichtsreduktion dem Vater optisch recht ähnlich geworden und hat deshalb unbewusst diese Figur für sich selbst abgelehnt und das Unterbewusstsein war auf dem Weg sich wieder zu dem lieben und rundlichen Papa seiner Kinder zurück zu verändern.

Bei beiden konnte diese Blockade in Hypnose aus dem Weg geräumt werden. Der Mann musste zwar trotzdem noch ein bisschen kämpfen bis das Gewicht wieder weiter nach unten ging, aber war er erst einmal über eine bestimmte Grenze drüber ging es wieder leicht, denn auch schlanker als das bestimmte Gewicht oder das bestimmte Aussehen ist anders und wird spätestens dann auch wieder akzeptiert.

Besonders Ess-Störungen, Süchte und Ängste, aber auch andere Probleme oder Krankheiten, haben häufig tiefere, unbewusste Ursachen die zur Lösung des Problems dann meist erst gefunden und durch entsprechende individuelle Bearbeitung aufgelöst werden müssen.

Über die Funktionsweisen und Aufgabengebiete von Bewusstsein und Unterbewusstsein bezüglich unbewusster Ursachen und tiefer Blockaden lesen Sie bitte mehr im entsprechenenden Artikel.

Gerne antworte ich hier auf Ihre Fragen und Kommentare, oder Sie vereinbaren einen unverbindlichen, persönlichen Beratungstermin in meiner Hypnosepraxis in Altdorf Mittelfranken. Als Hypnotiseurin liege ich in guter Erreichbarkeit (max. 30 Minuten Fahrtzeit) für Klienten aus den Gebieten in und um Feucht, Nürnberg, Neumarkt, Lauf a.d.Peg, Fürth und Erlangen.

.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte bitte diesen Beitrag:
Rating: 3.7/5 (3 votes cast)
Wirkungslose Hypnose bei unbewusster Ursache, 3.7 out of 5 based on 3 ratings

2 Reaktionen zu “Wirkungslose Hypnose bei unbewusster Ursache”

  1. Weisneram 12. Dezember 2011 um 19:24 Uhr

    Hallo,

    ein sehr interessanter Artikel.
    Wenn Suggestion/Hypnose bei Gewichtsreduktion so gut funktioniert, wie ist es dann bei Gewichtszunahme? Kann man diese auch mit Suggestion/Hypnose unterstüzten?

    Welche Erfahrungen bzgl. körperlichen Veränderungen konnten Sie sonst noch so machen? (Alles mögliche: Krankheiten, Haut, Zähne, Körpergröße, Muskelbeschaffenheit) etc.)

    Das würde mich wirklich brennend interessieren, ob diese Dinge auch zu einem gewissen Grad mit unbewussten Mechanismen zu tun haben, da das Unterbewusste ja scheinbar einen wirklich großen Einfluss auf unser Leben zu haben schient.

    Gruß

  2. adminam 18. Dezember 2011 um 11:45 Uhr

    Hallo Herr Weisner,
    selbstverständlich kann man auch mit Hypnose zunehmen und man kann mittels hypnotischer Suggestion theoretisch auf alle körperlichen Vorgänge Einfluss nehmen. Siehe: http://www.hypnose-altdorf.de/hypnose-anwendungsbereiche.php Frohe Weihnachten und LG Stefanie Weigle

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben