Richtlinien der NGH – weltgrösste Hypnosevereinigung

11. Mai 2010

Als zertifiziertes Mitglied der NGH (National Group of Hypnotists), der ältesten und weltgrössten Hypnotiseursvereinigung halte ich mich verpflichtend an folgende Richtlinien:

  • Für Mitglieder steht das körperliche und geistige Wohl des Klienten an erster Stelle.
  • Mitglieder missbrauchen das Vertrauen des Klienten niemals verbal, körperlich oder sexuell.
  • Mitglieder praktizieren Hypnose streng entsprechend ihrer Ausbildung, fachlichen Kompetenz und entsprechend den jeweils für sie geltenden rechtlichen Genehmigungen oder Beschränkungen.
  • Mitglieder machen in ihrer Werbung stehts wahrheitsgetreue Aussagen.
  • Mitglieder wenden Hypnose zur Diagnose, Linderung oder Heilung von körperlichen oder geistigen Erkrankungen nur nach schriftlichem Auftrag eines zu einer solchen Delegation berechtigten Arztes an, es sei denn sie sind dem Gesetz nach berechtigt, die beschriebenen therapeutische Tätigkeiten selbständig durchzuführen.
  • Wenn das Verhalten, das Erscheinungsbild oder Aussagen des Klienten nach dem gesunden Menschenverstand den Eindruck erwecken, dass der Klient professionelle therapeutische Hilfe benötigt, dann arbeiten Mitglieder nicht mit dem Klienten, es sei denn diese Aufgabe wurde nach enstprechender Beurteilung von einem Arzt an sie delegiert.
  • Mitglieder garantieren Ihren Klienten absolute Verschwiegenheit und 100%ige Diskretion.
  • Mitglieder diffamieren Hypnose-Kollegen in der Öffentlichkeit nicht.

Stefanie Weigle,
certified Hypnotist (NGH)

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte bitte diesen Beitrag:
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Richtlinien der NGH - weltgrösste Hypnosevereinigung, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben